Tel. 0203 / 74 67 58

Heilpraktiker

Hans Baldauf

Aderlaß

Die Blutentnahme in Form eines Aderlass, die so genannte Phlebotomie oder Venaesectio, ist eines der ältesten Heilverfahren, deren Geschichte über 2000 Jahre zurückreicht.


Schon mehrere hundert Jahre vor Christus genoss der Aderlass als Heilverfahren großes Ansehen. Hippokrates (460 - 377 vor Chr.) berief sich schon auf Schriften, die mehrere hundert Jahre alt waren! Schon damals kannte man die entzündungshemmende, krampf- und schmerzlindernde Wirkung dieser Therapie. Damals erklärte man sich die Wirkung dadurch, dass mit dem 'zur Ader lassen' krankmachende Stoffe aus dem Körper ausgeleitet würden.


Dabei ist es seltsam, dass der einfache Aderlass gerade dort hilft, wo man heute glaubt, "schwere Geschosse" einsetzen zu müssen.

Vollkommen zu Unrecht stellt man sich unter dem Aderlass eine mittelalterlich anmutende Gewaltmaßnahme mit großen Blutlachen und leichenblassen Patienten vor.


Heute weiß man natürlich etwas mehr:

Der Aderlass, eigentlich eine "Blutentnahme" ist eines der ältesten Heilverfahren. Neben dem reinen Druckabbau im Blutsystem (vor allem bei der Bluthochdruckkrankheit und) ist die von der Schulmedizin oft unterschätzte Anregung der Selbstheilungskraft - ein erwünschter Effekt bei der Anwendung dieses Verfahrens.

 

 

Wir sind für Sie da!

Rufen Sie jetzt an, und vereinbaren Sie einen Termin!

Tel. 0203 / 74 67 58

Praxis Baldauf

Sprechzeiten:

Mo     14.00-18.00 Uhr
Di/Do 10.00-13.00 Uhr

          15.00-18.00 Uhr

Fr       10.00-13.00 Uhr

Hausbesuche n. Vereinbarung.

Jameda-Siegel

Berufsverband

Wichtige Fragen

Sie haben Fragen und wir antworten!